Der Musikverein Oberhausen stellt sich vor

Der Musikverein Oberhausen wurde bereits im Jahr 1825 gegründet und kann somit auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurückblicken. Früher wie heute verfolgen wir, die Musiker, ein gemeinsames Ziel: schöne Musik zu machen und den Gemeinschaftssinn zu pflegen zum Wohle jedes Einzelnen aber auch der Gemeinschaft und der Gemeinde. Diese Grundgedanken sind als Fundament wesentlich, damit ein aktives Vereinsleben funktionieren kann.

Mit dem selbstvollbrachten Bau des Musikzentrums 2006 erfüllten sich die Musiker nebst Unterstützung der Gemeinde und vielen Sponsoren einen langgehegten Traum: Das eigene "musikalische Zuhause". Seither wurden im Jahr 2007, 2009 die Abteilungen: Musikalische Früherziehung (inkl. Blockflötenausbildung) und "Rhythmik in den Fingern/Kinderchor" gegründet. Als Herzstück der Jugendarbeit kam 2010 die Jugendkapelle hinzu.

Von Kind an miteinander Musizieren und dabei spüren, wie wichtig jeder Einzelne für das Gelingen schöner Musik ist, verschafft Wohlbefinden und stärkt den Geist. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit schafft das Miterleben und Mitgestalten unseres Musikvereines einen wirkungsvollen Ausgleich im Alltag.

Anders als früher, wird heute die Vereinsführung immer mehr zum Verwaltungsakt, was viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit verschlingt. Im musikalischen Bereich werden junge Instrumentalisten heute im zielgerichteten Einzelunterricht ausgebildet, was für den musikalischen Fortschritt sowohl des Vereines als auch der einzelnen Musiker von großer Wirksamkeit ist, doch gerade deshalb ist es umso wichtiger, die Jugendlichen in verschiedenen übers Jahr verteilten Aktionen zusammen zu führen, um ihnen den Weg zu einer schönen gemeinsamen Vereinsgemeinschaft aufzuweisen.

Darüber hinaus leistet der Musikverein Oberhausen einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Gemeinde. Als fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft werden übers Jahr diverse kirchliche und weltliche Veranstaltungen mitgestaltet. Außerdem bereiten sich die Musiker in intensiver Probenarbeit auf ihre Konzertveranstaltungen vor. Im Jahreslauf gibt es drei feststehende Konzerttermine; im Frühling das Jahreskonzert, im Sommer das Platzkonzert und schließlich im Herbst das Adventskonzert. Somit ist der Verein das ganze Jahr über gefordert und die Musikalität wird durch die zielgerichtete Probenarbeit stets gefördert und verbessert. Das Repertoire erstreckt sich von konzertanter Musik über Unterhaltungsmusik bis hin zu Kirchenmusik von Klassikern bis hin zu modernen Stücken zeitgenössischer Komponisten und ist somit weitgefächert.

Die hervorragenden räumlichen Rahmenbedingungen bieten zwischenzeitlich vielfältige Möglichkeiten, insbesondere Kinder und Jugendliche an die Musik und an den Musikverein heranzuführen. Dies ist eine gesunde Basis für eine erfolgreiche Zukunft des Vereines.

↑ top ↑